Müllinsel im Pazifik 19 Mal so groß wie Österreich


Fast die Hälfte des Mülls sind Fischernetze, sie gefährden Tiere besonders: Hier ein Fang, den die Forscher machten. – APA/AFP/Ocean Cleanup/HANDOUT
Noch viel mehr Plastik als bisher angenommen schwimmt im Pazifik, zeigt eine neue Studie. Der größte Müllstrudel ist bis zu 16 Mal größer als angenommen. Er hat eine Fläche von rund 1,6 Millionen Quadratkilometern.

Die Presse.com

Ein internationales Forscherteam hat Flugzeugbilder vom „Great Pacific Garbage Patch“ ausgewertet, dem größten Müllstrudel im Meer zwischen Hawaii und Kalifornien. Dabei haben sie mehr als eine Million Plastikproben aus dem Pazifik untersucht. Und errechnet, dass die Müllhalde im Ozean sich über eine vier- bis 16-mal größere Fläche ausbreite als bisher angenommen: nämlich auf rund 1,6 Millionen Quadratkilometern. Das ist mehr als 19 Mal die Fläche von Österreich. Mindestens 79.000 Tonnen Plastik enthalte der Strudel.

Plastikmüll in den Meeren verdichtet sich besonders in gewissen Driftströmungswirbeln. Der Nordpazifikwirbel (englisch North Pacific Gyre) erhielt deswegen den Beinamen Great Pacific Garbage Patch – Großer Pazifikmüllfleck.

weiterlesen