Türkei: Kontaktpersonen von Deniz Yücel stehen unter Terrorverdacht


Terrorvorwürfe im Konjunktiv: In der Anklageschrift gegen Deniz Yücel werden zahlreiche Kontaktpersonen des WELT-Korrespondenten in Verbindung mit der PKK gebracht Quelle: Valerio Bellone
Die Anklageschrift gegen den WELT-Korrespondenten enthält ein brisantes Dokument. Darin werden prominente Politiker, Journalisten und Wissenschaftler verdächtigt, mit der verbotenen kurdischen PKK in Verbindung zu stehen.

Von Daniel-Dylan Böhmer | DIE WELT

Deniz Yücel hatte Kontakt zu türkischen Journalisten. Er hat mit Rechtsanwälten, Wissenschaftlern und Vertretern zivilgesellschaftlicher Organisationen telefoniert, außerdem mit Politikern der prokurdischen HDP oder deren Mitarbeitern.

Bemerkenswert wäre es eigentlich, wenn Yücel dies nicht getan hätte. Doch ein Bericht der türkischen Polizei konstruiert aus diesen Kontakten einen vermeintlichen Beweis – und bringt im selben Atemzug Dutzende Menschen ohne Gerichtsurteil, in vielen Fällen sogar ohne Ermittlungsverfahren in Verbindung mit der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK).

weiterlesen