Weiter Missbrauchsmeldungen: Katholische Kirche entschädigt


Der Missbrauchsskandal beschäftigt die katholische Kirche auch noch Jahre nach den ersten Enthüllungen 2010. Wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in den Bistümern Limburg, Mainz und Fulda ergab, melden sich nach wie vor Opfer von sexuellem Missbrauch und Gewalt – auch wenn die große Flut mittlerweile abgeebbt ist.

Frankfurter Rundschau

Mehr als 100 Anträge auf Entschädigungszahlungen wurden bei der katholischen Kirche gestellt. Knapp 465 000 Euro wurden in den drei Bistümern gezahlt.

Die sexuellen Übergriffe – etwa von Priestern – liegen teils lange Zeit zurück und wurden zuweilen erst Jahrzehnte später aufgedeckt. Anfang 2010 kam die Berichterstattung über die Vorfälle ins Rollen, es ging Schulen, Internate und kirchliche Einrichtungen.

weiterlesen