Salafisten-Moschee liegt in der Nähe der Simmel-Grundschule


Eine Razzia auf dem Gelände der Ibrahim-al-Khalil-Moschee im September 2015 Foto: Paul Zinken / dpa
An der Simmel-Schule gab es antisemitische Vorfälle. In der Nähe liegt eine Moschee, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

Alexander Dinger | Berliner Morgenpost

Nur wenige Hundert Meter von der Paul-Simmel-Grundschule in Tempelhof entfernt liegt die Ibrahim-al-Khalil-Moschee. Das Gebetshaus wird auch in einer aktuellen Lageanalyse des Berliner Verfassungsschutzes zur salafistischen Szene in der Hauptstadt ausführlich erwähnt. Zudem wird die Moschee vom Verfassungsschutz beobachtet. Kinder von Besuchern der Moschee gehen auch in umliegende Kindergärten und Grundschulen – auch in die Paul-Simmel-Grundschule. Vor Ort gibt es jetzt die Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen an der Schule und der Moschee gibt.

weiterlesen