Dunkle Materie ist doch „dunkel“


Blick in den Galaxienhaufen Abell 3827 – hier kollidieren gleich vier Galaxien miteinander. © NASA/ESA/Richard Massey (Durham University)
Zurück auf Anfang: Die Dunkle Materie hat außer der Schwerkraft offenbar doch keine andere Wechselwirkung mit dem Universum oder sich selbst. Neue Beobachtungen im Galaxienhaufen Abell 3827 enthüllen, dass dort die Dunkle Materie doch nicht gegenüber den vier kollidierenden Galaxien verschoben ist. Sollte dies auch in anderen Galaxienhaufen beobachtet werden, würde dies bestätigen, dass die Teilchen der Dunklen Materie nicht einmal mit sich selbst wechselwirken – entgegen früheren Annahmen.

scinexx

Die Dunkle Materie macht gut ein Viertel des Kosmos aus, dennoch ist ihre Natur bis heute rätselhaft. Klar ist nur, dass ihre Schwerkraftwirkung die Struktur des Universums und die Entwicklung von Galaxien maßgeblich geprägt hat. Doch aus welchen Teilchen diese für uns unsichtbare und nicht direkt messbare Materieform besteht, ist unbekannt.

weiterlesen