Deutlich mehr Briten holen sich neue Staatsangehörigkeit in EU


Anti-Brexit-Demonstranten stehen Ende März vor dem Westminsterpalast in London. Bild: AFP
Um auch nach dem Brexit EU-Bürger zu bleiben, entscheiden sich viele Briten dazu, eine andere Staatsbürgerschaft anzunehmen. Zuletzt nahm die Zahl der Einbürgerungsverfahren um 165 Prozent zu.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der geplante EU-Austritt Großbritanniens bringt anscheinend viele Briten dazu, die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Landes zu erwerben.

Nach jüngsten Zahlen des europäischen Statistikamtes Eurostat haben bereits 2016, also im Jahr des britischen Referendums für den EU-Austritt, 6555 Bürger des Vereinigten Königreichs erfolgreich ein Einbürgerungsverfahren abgeschlossen.

Dies entspreche einem Anstieg um 165 Prozent im Vergleich zu 2015, teilten die Statistiker am Montag mit.

weiterlesen