Die katholische Kirche ringt um ihr Verhältnis zu Frauen


Papst Franziskus während einer Synode zum Thema Familie© Max Rossi/Reuters/Bearb.BB
Eine Frauensynode im Vatikan – das ist bislang nur eine Idee. Doch das Anliegen bricht sich Bahn, verstärkt durch Stimmen aus Lateinamerika. Schlaglichter auf eine komplexe Diskussion.

DOMRADIO.DE

Eine Frauensynode im Vatikan? Unter diesem Papst? Manchem Franziskus-Kritiker bereitet diese Vorstellung schlaflose Nächte.

Andere hingegen wittern Morgenluft. Dabei war es nur eine Anregung, versteckt im allerletzten Satz einer Erklärung der vatikanischen Lateinamerika-Kommission, die Mitte vergangener Woche für Aufmerksamkeit sorgte.

Die Synodenidee

Die Kommission, seit 1958 zuständig für den Heimatkontinent des aus Argentinien stammenden Papstes, hatte sich bei ihrer Vollversammlung Anfang März mit der Lage von Frauen in Lateinamerika befasst. „Die katholische Kirche muss frei sein von jeglichen Vorurteilen, Stereotypen und Diskriminierungen gegenüber Frauen“, beginnt der Text, der mit der Synodenidee endet.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.