„Zahl der Gewalttaten war vor allem in Flüchtlingsheimen enorm“


Nahezu zehn Prozent weniger Straftaten gab es 2017. Die verbesserte Situation der Flüchtlinge sei für diesen Wert mitverantwortlich, sagt Kriminologe Pfeiffer. Die „gefühlte Kriminalitätstemperatur“ sei dennoch angestiegen.

DIE WELT

Wie WELT AM SONNTAG berichtete, ist die Zahl der erfassten Straftaten 2017 so stark zurückgegangen wie seit fast 25 Jahren nicht. Dies hat aus Expertensicht mehrere Gründe. Kriminologe Christian Pfeiffer rückt dabei auch die Lage der Flüchtlinge in den Fokus.

So sei deren Situation besser geworden, sagte Pfeiffer. Im Vergleichsjahr 2016 habe es mit dem Zustrom von Flüchtlingen sehr viel Verunsicherung gegeben und eine Zunahme von Straftaten aller Art, gerade auch bei den Gewalttaten.

weiterlesen

Advertisements

3 Gedanken zu “„Zahl der Gewalttaten war vor allem in Flüchtlingsheimen enorm“

  1. Kein Wunder. Alles verloren, oft nur das nackte Leben gerettet, und dann ohne Rücksicht auf Kulturen, Religionen, Herkunft in Lagern förmlich zusammengepfercht. Da würden vielen Deutschen auch die Sicherungen durchbrennen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.