Geheime Nachrichten in Molekülform


Unsichtbares Passwort: Die Information für die Entschlüsselung steckt im Molekül, zum Beispiel als Flüssigkeit auf Papier aufgetropft. © Amadeus Bramsiepe, KIT
Molekulare Schlüssel: Forscher haben ein Codesystem entwickelt, das geheime Informationen in organischen Molekülen transportiert. Die Code-Moleküle können auf Papier, in Kaffee und sogar Blut transportiert werden. Das neue System könnte bei der Entschlüsselung von Geheimdienstinformationen behilflich sein, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature Communications“ berichten.

scinexx

Nicht nur Geheimagenten wissen: Im digitalen Zeitalter ist der Schutz sensibler Informationen enorm wichtig. Viele Daten werden daher verschlüsselt losgeschickt. Anschließend müssen die Daten aber wieder entschlüsselt werden, wozu meist ein Passwort gebraucht wird – die Schwachstelle jeder sicheren Nachricht. Denn ein schlechtes Passwort kann erraten oder errechnet werden und dient Codeknackern als Eintrittspforte.

weiterlesen