Genaueste 3D-Sternenkarte der Milchstraße


Das Weltraumteleskop Gaia hat in seinem neuen Datensatz die Positionen und Bewegungen von fast 1,7 Milliarden Sternen in unserer Milchstraße kartiert – so genau wie nie zuvor. © ESA/Gaia/DPAC
Astronomische Fundgrube: Astronomen haben den bisher umfangreichsten Sternenkatalog der Milchstraße veröffentlicht. Er umfasst 1,7 Milliarden Sterne und ihre Merkmale, aber auch die Bahndaten von mehr als 14.000 Asteroiden sowie eine halbe Million ferne Quasare. Diese vom europäischen Gaia-Weltraumteleskop gesammelten Daten könnten die Grundlage für viele neue Entdeckungen liefern – und haben schon jetzt erste Überraschungen zutage gefördert.

scinexx

Seit 2013 durchmustert das Gaia-Weltraumteleskop der europäischen Raumfahrtagentur ESA unsere Milchstraße mit zuvor unerreichter Präzision. Bereits der erste Schwung an Daten, veröffentlicht im Herbst 2016, enthüllte die Positionen von 1,1 Milliarden Sternen und die tatsächlichen, von den verfälschenden Verschiebungen des Parallaxeneffekts bereinigten Bewegungen von zwei Millionen Sternen unserer Galaxie.

weiterlesen