Wer entscheidet in der katholischen Kirche ?


Der Vorgang hat Reinhard Marx und die meisten der deutschen Bischöfe geschwächt und den Graben zu den konservativen Konkurrenten…Foto: picture alliance /dpa/Sven Hoppe
Papst Franziskus bestellt deutsche Kardinäle ein. Es geht um Grundsätzliches: Was darf eine Ortskirche ohne Rücksprache mit Rom beschließen?

Von Claudia Keller | DER TAGESSPIEGEL

Mehr als 40 Prozent der Christen in Deutschland leben in einer Ehe mit einem Partner aus einer anderen Konfession. Es kommt nicht selten vor, dass zum Beispiel der Vater und die Kinder katholisch sind und die Mutter evangelisch ist. Immer wenn der Vater und die Kinder sonntags in der katholischen Messe zur Kommunion nach vorne gehen, muss die Mutter in der Kirchenbank sitzen bleiben. Denn nach der katholischen Lehre darf ein katholischer Priester die Kommunion nur an Katholiken austeilen. Viele Paare empfinden das als Zumutung. Viele Priester sehen das auch so und setzen sich stillschweigend über die Bestimmung hinweg.

Viele katholische Bischöfe in Deutschland wollen den evangelischen Ehepartnern den Kommunionempfang nun auch offiziell ermöglichen, zwar nur in Einzelfällen und unter ganz bestimmten Voraussetzungen, aber immerhin. Im Februar verabschiedeten sie mit Zweidrittelmehrheit eine entsprechende „pastorale Handreichung“.

weiterlesen