Kinderpornos: Bistumsmitarbeiter muss Geldstrafe zahlen


© Bild: KNA
12.000 Euro muss ein ehemaliger Büroleiter des Bistums Limburg wegen des Besitzes von kinder- und jugendpornografischen Dateien bezahlen. Außerdem läuft ein kirchenrechtliches Verfahren gegen den Diakon.

katholisch.de

Ein ehemaliger Büroleiter des Limburger Bischofs Georg Bätzing muss wegen des Besitzes von kinder- und jugendpornografischen Dateien eine Geldstrafe von insgesamt 12.000 Euro zahlen. Der Beschuldigte habe einen Strafbefehl in Höhe von 150 Tagessätzen zu jeweils 80 Euro akzeptiert, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag mit. Im Februar vergangenen Jahres war im Büro und in der Wohnung des Mannes entsprechendes Datenmaterial sichergestellt worden.

weiterlesen