Bundeszuwanderungsrat: Experte sieht auch Integrationsbedarf bei Deutschen


Der Chef des Integrationsrates sieht in der deutschen Gesellschaft viele Menschen, die man integrieren sollte. Gleichzeitig plädiert seine Organisation für ein bundesweites Partizipationsgesetz.

DIE WELT

Der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates, Lajos Fischer, sieht auch bei vielen Bürgern mit deutschem Pass Integrationsbedarf.

„Viele Einheimische sind mit unserem politischen System unzufrieden oder finden ihren Platz in der deutschen Gesellschaft nicht“, sagte der aus Kempten stammende 56-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Manche fänden auch ihren Platz im Berufsleben nicht. Es gebe daher „auch viele Deutsche, die man in die Gesellschaft oder das Arbeitsleben integrieren sollte“.

weiterlesen