Zürichs oberste Katholikin will öffentliche Anerkennung für Islam


Die Katholiken setzen sich dafür ein, dass die Muslime in Zürich die sogenannte «kleine Anerkennung» erhalten. (Bild: Adrian Baer / NZZ)
Franziska Driessen schlägt vor, dass auch die Gemeinschaften von Muslimen und Orthodoxen staatlich anerkannt werden.

Neue Zürcher Zeitung

Im Kanton Zürich hat sich die oberste Katholikin für eine öffentliche Anerkennung von weiteren Religionsgemeinschaften wie den Muslimen ausgesprochen. Das Recht, ebenfalls Steuern eintreiben zu können, soll aber nicht darunter fallen.

Man wolle darauf hinwirken, dass auch andere Religionsgemeinschaften wie Muslime und Orthodoxe eine öffentliche Anerkennung erhalten, sagte Franziska Driessen, neue Präsidentin des Synodalrats der römisch-katholischen Kantonalkirche Zürich, in einem Interview, das am Montag in der «Nordwestschweiz», der «Luzerner Zeitung» und dem «St. Galler Tagblatt» erschien. Es brauche rechtliche Grundlagen.

weiterlesen