Theologin: Lehrer müssen Werte in allen Fächern vermitteln


Themenbild.

Die katholische Theologin Martina Blasberg-Kuhnke hält einen speziellen Wertekunde-Unterricht für Flüchtlingskinder, wie er von den Unionsfraktionen vorgeschlagen wird, für kontraproduktiv.

evangelisch.de

„Damit stigmatisiert man die Kinder und der Unterricht hat bei ihnen gleich ein negatives Image“, sagte die Leiterin der Forschungsstelle Wertebildung an der Universität Osnabrück dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Wertebildung funktioniere nicht dadurch, dass nur Wissen etwa über die Menschen- und Grundrechte oder die Gleichberechtigung von Mann und Frau vermittelt werde, betonte Blasberg-Kuhnke. „Wir müssen Möglichkeiten schaffen, dass die zugewanderten Kinder diese Werte auch erfahren und erleben, das geht nur zusammen mit den einheimischen.“

weiterlesen