Israels Botschafter soll Türkei verlassen


Bild: tagesschau.de
Nach dem Gewaltausbruch im Gazastreifen verschärft sich der diplomatische Streit: Die türkische Regierung forderte den israelischen Botschafter zur Ausreise auf. Die Bundesregierung will eine internationale Untersuchung.

tagesschau.de

Nach der tödlichen Gewalt bei den Massenprotesten im Gazastreifen hat die Türkei Eitan Naeh, den Botschafter Israels, einbestellt. Der Diplomat sei in das Außenministerium in Ankara zitiert worden, heißt es aus Kreisen der türkischen Regierung.

Nach Angaben der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu wurde Naeh mitgeteilt, dass es „angemessen ist, wenn er für einige Zeit in sein Land zurückkehrt“. Damit scheint es sich zwar nicht um eine förmliche Ausweisung zu handeln – läuft aber genau darauf hinaus. Die israelische Botschaft lehnte eine Stellungnahme zunächst ab.

weiterlesen