Skeptizismus im Verdacht


(Bild: Karin Hofer / NZZ)
Verschwörungstheorien lauern heute angeblich überall. Doch ihre derzeitige Bekämpfung birgt die Gefahr von gewaltigen Kollateralschäden.

Milosz Matuschek | Neue Zürcher Zeitung

In einer Galaxie, nicht weit von uns entfernt: Die amerikanische Mittelschicht transformiert sich seit Jahrzehnten in die Kaste der «working poor»; der Einkommensverlust wird nicht selten durch billige, aber ungesunde Ernährung kompensiert – die Fast-Food-Kette Wend’s verkauft Burger für 25 Cents das Stück und eine «Mahlzeit» für 99 Cents. Die Folge davon ist, dass Amerikaner nicht nur zu zwei Dritteln übergewichtig, sondern auch kränker sind als je zuvor. Die Werbung unterstützt die Entwicklung mit Kampagnen zu «big is beautiful», und wer am meisten Hotdogs in sich hineinstopfen kann, wird als Held gefeiert. Das Ganze freut die Pharmabranche (450 Milliarden Dollar Umsatz im Jahr 2017) sowie das «big business» der Abnehmindustrie.

weiterlesen