Drei tiefe Schluchten unter dem Südpol


3D-Karte der drei unter dem Südpol verborgenen tiefen Täler © Tom Jordan/ British Antarctic Survey
Verborgene Landschaft: Erstmals haben Radarmessungen enthüllt, was sich unter dem Eis des Südpols verbirgt – dem letzten weißen Fleck in der Landkarte der Antarktis. Gleich drei gewaltige Täler durchziehen demnach die subglaziale Landschaft und bilden eine Verbindung zwischen Ost- und Westantarktis. Diese topografischen Korridore könnten bei weiter tauendem Eis den Eisabfluss aus dem Zentrum der Antarktis deutlich beschleunigen, wie Forscher im Fachmagazin „Geophysical Research Letters“.

scinexx

Das Eis der Antarktis bedeckt fast den gesamten Kontinent und lässt selbst mehr als 1.000 Meter hohe Berge bis zum Gipfel im Eis verschwinden. Doch in den letzten Jahren haben Radarsatelliten enthüllt, dass die Landschaft unter diesem Eispanzer alles andere als eintönig oder gar flach ist: In der Westantarktis gibt es eine Schlucht tiefer als der Grand Canyon und ein ganzes Vulkangebiet. In der Ostantarktis entdeckten Forscher Kimberlit – das Gestein, aus dem Diamanten kommen.

weiterlesen