Tetrapoden: Landgang aus dem Brackwasser?


Woher kamen die Vorgänger der ersten Landwirbeltiere? © Mazan (http://www.mazanonline.fr)
Überraschend anders: Als die ersten Wirbeltiere das Land eroberten, robbten sie nicht aus dem Süßwasser an Land. Stattdessen lebten die Vorfahren aller heutigen Landwirbeltiere offenbar im brackigen Wasser von Flussmündungen, wie nun Isotopenanalyen von Fossilien belegen. Demnach war die Umwelt dieser Ur-Tetrapoden durch stark wechselnde Salzgehalte geprägt. Das widerlegt die bisher gängige Annahme zum Ursprung der Tetrapoden, so die Forscher im Fachmagazin „Nature“.

scinexx

Es war ein echter Meilenstein der Evolution: Vor rund 395 Millionen Jahren begannen die ersten Wirbeltiere die Landmassen der Erde zu besiedeln – und eroberten damit einen ganz neuen Lebensraum. Diese ersten Tetrapoden waren vermutlich noch eher fischähnlich, besaßen aber bereits Lungen und kräftige, beinähnliche Flossen.

weiterlesen