Was die Hamas mit dem „Marsch der Millionen“ bezweckt


25.000 Kämpfer sollen die Kassam-Brigaden, der militärische Arm der Hamas, unter Waffen haben.Foto: Said Khatib/AFP
Für Freitag ruft die Hamas zum „Marsch der Millionen“ für Gaza auf. Der Protest richtet sich gegen Israel. Wer die Hamas ist und – was die Terrorgruppe vorhat.

Von Christian Böhme, Lissy Kaufmann | DER TAGESSPIEGEL

Die Waffenruhe am Gazastreifen hält – noch. Bis vor Kurzem hatten militante Palästinenser Dutzende Mörsergranaten und Raketen auf Israel abgefeuert. Jerusalem reagierte mit Luftschlägen auf militärische Ziele. Doch am heutigen Freitag könnte die Situation wieder eskalieren.

Mit einem „Marsch der Millionen für Gaza“ soll an die Niederlage der Araber im Sechstagekrieg 1967 erinnert werden. Sollten dabei wieder Demonstranten auf den Grenzzaun zumarschieren oder Brandbomben werfen, ist nicht ausgeschlossen, dass es Tote geben wird. Israels Armee will wie bisher Scharfschützen einsetzen, um die Grenze zu sichern.

Was bezweckt die Hamas mit den Protesten?

Ziel der Islamisten ist es, dass die Blockade der Ägypter und der Israelis gelockert wird. Denn der Küstenstreifen leidet seit Jahren unter der restriktiven Grenzpolitik der beiden Nachbarn. Warenlieferungen sind nur eingeschränkt möglich, die Gazaner sind mehr oder weniger eingesperrt.

weiterlesen

2 Comments

  1. Ich kann jeden Palästinenser verstehen !!!! der/die zum sog. “ “ “ Terroristen “ “ “ wird !!! Früher nannte man solche hoch geehrten Menschen Widerständler, Revolutionäre, Gegenwehr, Volksbefreiung … der „Terrorist“ Mandela wurde zum Helden … der Bombenleger, Beteiligte, Mitwisser und Fluchthelfer beim Attentat auf A.H. wurden (im Nachhinein) zu Helden erklärt … der „Terrorist“ Hồ Chí Minh hat sein Volk von Besatzern, Diktatoren und fast 200 Jahren Kolonialherrschaft befreit … die Rückeroberung der Iberischen Halbinsel durch christliche Nachkommen der Bevölkerung des Westgotenreichs von muslimische Eroberern war blutig und gilt als Heldentat … die „terroristischen“ Revolutionäre Fidel und Raúl Castro, Camilo Cienfuegos und Ernesto Guevara haben US-hörigen Diktator Fulgencio Batista, die US-amerikanischen Invasoren und Ausbeuter mit Gewalt davongejagt … und so findet man überall auf der Welt und durch die Jahrtausende sog. „Terroristen“, die ihre Unterdrücker, Kerkermeister, Invasoren und Ausbeuter mit Keule, Schwert und Knarre zum Teufel gejagt haben. Viva el terror !!! Laßt die Banken, die Versicherungen, die Umweltvernichter, die Waffenfabriken, die Oligarchen und Geldbarone … alle in die Luft gehen!

    Liken

    1. Du willst uns jetzt aber nicht eine salafistische, islamistische Bande von Extremisten als Kämpfer für Frieden und Antiimperialismus verkaufen?
      Wenn doch, hast du sicherlich auch großes Verständnis für den Islamischen Staat. Die Hamas befindet sich auf deren Level.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.