Auch die Antarktis ist kontaminiert


Sogar die antarkische Halbinsel, hier der Lemaire-Meeresarm, ist bereits mit Mikroplastik und Umweltgiften kontaminiert. © Liam Quinn/ CC-by-sa 2.0
Von wegen unberührt: Selbst in der Antarktis haben nun Greenpeace-Forscher Mikroplastik und organische Giftstoffe nachgewiesen. Ein Großteil der Schneeproben von der antarktischen Halbinsel enthielt per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC), darunter auch krebserregende Verbindungen. In fast allen Meerwasserproben wiesen die Forscher zudem Mikroplastik-Fasern nach. Das bestätigt, dass menschengemachte Chemikalien inzwischen selbst entlegenste Gebiete kontaminieren.

scinexx

Ob in entlegenen Bergregionen, in der Tiefsee oder dem ewigen Eis der Arktis: Längst finden sich aus menschlicher Produktion stammende Umweltgifte nahezu überall auf unserem Planeten. Und in den Ozeanen schwimmen Millionen Tonnen von Mikroplastik und Kunststoffmüll.

weiterlesen