Auslandsfinanzierungen: Deutsche Priester sammeln Millionen für Auslandskollegen


Bild: tilly
Priestern in Deutschland geht es im Vergleich zu ihren Amtsbrüdern auf anderen Kontinenten finanziell sehr gut. Deswegen haben sie gemeinsam mit dem Hilfswerk missio eine Solidaritätsaktion gestartet.

katholisch.de

Rund 1,7 Millionen Euro haben Priester in Deutschland im vergangenen Jahr für ihre Amtskollegen in Afrika und Asien gesammelt. Dies ist das Ergebnis der Solidaritätsaktion „Priester helfen einander in der Mission“ (PRIM), wie das Internationale Katholische Missionswerk missio München am Dienstag mitteilte. Demnach erhielten laut dem aktuellen Rechenschaftsbericht von missio und der Arbeitsgemeinschaft der Priesterräte in Deutschland 8.630 Priester in 25 Ländern eine einmalige Unterhaltshilfe von 200 Euro.

„Fortdauernde Hungerkrisen und politische Konflikte stellen viele Länder, in die die Gelder fließen, vor große Herausforderungen“, erklärten missio-Präsident Wolfgang Huber und Ludwig Waldmüller, PRIM-Beauftragter der Arbeitsgemeinschaft der Priesterräte in Deutschland.

weiterlesen