NRW-Gymnasium kauft Burkinis für Schülerinnen – 300 Jahre Aufklärung im Arsch


Wegen der Probleme beim gemischten Schwimmunterricht hat ein Gymnasium in Herne 20 sogenannte Burkinis angeschafft. Die islamkonformen Ganzkörperbadeanzüge sollen muslimischen Schülerinnen bei der Integration helfen. Von Schülern und Eltern sei die Aktion gut aufgenommen worden, so die Schule. Pädagogen üben jedoch Kritik.

FOCUS ONLINE

Wie die „WAZ“ berichtet, hat das Pestalozzi-Gymnasium in Herne bereits kostenlose Burkinis an 15 Schülerinnen verliehen. „Damit hat keiner mehr eine Ausrede, nicht am Unterricht teilzunehmen“, sagte Schulleiter Volker Gößling der Zeitung. Der Schwimmunterricht ab der sechsten Klasse sei verpflichtend, muslimische Schülerinnen hätten jedoch aus Glaubensgründen nicht teilgenommen.

Mit der Zuwanderung von Flüchtlingen habe sich die Situation verändert, ohne Burkini hätten viele der Mädchen nicht mit männlichen Schulkameraden zusammen  ins Becken steigen wollen.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.