Überraschung über Azteken-Türkis


Blau-grüne Muster: Bei Azteken, Maya und Co war Türkis sehr beliebt. © Frances F. Berdan
Blau-grüner Schatz: Frühe amerikanische Hochkulturen wie die Azteken schätzten Türkis als wertvollen Schmuckstein – sie scheinen dieses Mineral aber doch nicht aus dem heutigen Südwesten der USA importiert zu haben, wie Forscher lange Zeit dachten. Stattdessen legen isotopische Analysen archäologischer Funde nahe: Das Mineral könnte aus der Heimatregion der Azteken selbst stammen. Dies wirft nicht nur ein neues Licht auf die damalige Verfügbarkeit von Türkis – sondern auch auf die Fernhandelsbeziehungen der mesoamerikanischen Völker.

scinexx

Türkis galt in vielen mesoamerikanischen Hochkulturen als äußerst wertvoll. Völker wie die Azteken und die Maya verwendeten das blau-grüne Mineral für rituelle Zwecke, Kunstgegenstände und Wandverzierungen – davon zeugen zahlreiche archäologische Artefakte. Doch woher stammte das Türkis, das die frühen Gesellschaften Mittelamerikas als Schmuckstein so begehrten?

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.