Papst: Homosexuelle Paare sind keine Familien


Papst Franziskus während einer Synode zum Thema Familie© Max Rossi/Reuters/Bearb.BB
Die Familie als Ebenbild Gottes seien einzig Mann und Frau, in einer Partnerschaft müsse auch ein Seitensprung vergeben werden, und Abtreibungen seien ein schweres Verbrechen: Papst Franziskus sprach zu katholischen Familien.

katholisch.de

Nur Mann und Frau können nach Ansicht von Papst Franziskus eine Familie bilden. Die Menschen sprächen heutzutage von vielen Formen von Familien, sagte der Papst am Samstag der italienischen Nachrichtenagentur Ansa zufolge. Aber: Die Familie als Ebenbild Gottes seien einzig Mann und Frau, betonte Franziskus und schloss damit homosexuelle Paare aus der Definition aus.

Zudem lobte er Paare, in denen es sogar Vergebung nach einem Seitensprung gebe. Viele Frauen und Männer blickten weg und warteten, bis ihr Partner wieder treu werde, sagte der Papst bei einem Forum katholischer Familien in Rom. „Das ist Heiligkeit, die aus Liebe alles vergibt.“

weiterlesen