Darum bekommt die AfD in Augsburg keine Kirchenführung


© Bild: dpa/Paul Zinken
Zum Parteitag der AfD in Augsburg Ende Juni wollte eine Gruppe die berühmte Ulrichsbasilika besichtigen. Aus der geplanten Führung wird aber wohl nichts. Kirchenführer Peter Hummel erklärt, warum er abgesagt hat.

Kilian Martin | katholisch.de

Ende Juni veranstaltet die AfD ihren Bundesparteitag in Augsburg. Wie üblich bei solchen Veranstaltungen, gibt es dabei auch ein begleitendes Kulturprogramm. Ein Vertreter der Partei hatte deshalb bei Peter Hummel, Pfarrgemeinderat an der Basilika St. Ulrich und Afra, nach einer Kirchenführung gefragt. Hummel lehnte ab – mit deutlichen Worten.

Frage: Herr Hummel, was war da los?

Hummel: Am Samstag habe ich eine Mail von einem Mann aus Gera bekommen. Er hat angefragt, ob ich zum Begleitungprogramm beim AfD-Parteitag eine Führung durch die Basilika geben kann. Ich habe dann erst einmal seinen Namen gegoogelt. Es gibt bei der AfD auch einen Arbeitskreis „Christen in der AfD“, da habe ich ihn aber nirgendwo gefunden. Auf mich kam er wohl über die Tourismus-Agentur in Augsburg, mit der ich zusammenarbeite. Ein Augsburger AfDler würde mich wohl nicht fragen, die kennen mich.

weiterlesen