Syrien Rebellen geben Städte im Süden auf


Bild: tagesschau.de
Syriens Präsident Assad steht offenbar vor einem wichtigen Sieg. Seine Truppen erobern die Region Daraa im Süden des Landes mehr und mehr zurück – dort, wo 2011 die Proteste gegen Assad begannen.

tagesschau.de

Nach der massiven syrisch-russischen Offensive gegen die Rebellen im Süden Syriens haben die Aufständischen mehrere Städte aufgegeben und der Regierung überlassen. Mindestens acht Orte im Norden und Osten der Provinz Daraa hätten eine entsprechende Vereinbarung akzeptiert, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

Diese seien durch die mit der syrischen Regierung verbündeten Russen und örtlichen Politikern vermittelt worden. Damit würden die Regierungskräfte mehr als die Hälfte der Provinz kontrollieren, zu Beginn der Eskalation seien es rund 30 Prozent gewesen.

weiterlesen