Planetare Katastrophe am Uranus?


Rätselhaft gekippt: Uranus‘ Achse ist um 90 Grad verschoben – er rollt dadurch quasi seine Bahn entlang © Lawrence Sromovsky/ University of Wisconsin-Madison, W.W. Keck Observatory
Kataklysmischer Treffer: Der Uranus hat vermutlich nur knapp eine dramatische Kollision überstanden. Denn vor rund vier Milliarden Jahren kollidierte er mit einem Protoplaneten von rund der doppelten Erdgröße, wie nun Simulationen nahelegen. Diese Kollision könnte einige bisher rätselhafte Eigenheiten des Eisriesen erklären – unter anderem seine auf die Seite gekippte Rotation und sein exzentrisches, vierpoliges Magnetfeld, wie Forscher im Fachmagazin „Astrophysical Journal“ berichten.

scinexx

Der Uranus ist ein ebenso ungewöhnlicher wie rätselhafter Planet. Denn die Oberfläche des fernen Eisriesen ist mit minus 216 Grad kälter als sie eigentlich sein dürfte, sein Magnetfeld hat nicht nur zwei, sondern gleich vier Pole und seine Ringe und Mond eiern eher um den Planeten – sie kreisen nicht genau in der äquatorialen Ebene. Zudem hat der Uranus offenbar mit seinem Nachbarn Neptun die Plätze getauscht.

weiterlesen