Finanzskandal um Päpstlichen Chor


© Bild: KNA
Um den ältesten Chor der Welt rankt sich ein Skandal: Der Vatikan hat den Direktor des Päpstlichen Chores der Sixtinischen Kapelle wegen Missmanagement entlassen. Nun soll er verschwunden sein.

katholisch.de

Der Päpstliche Chor der Sixtinischen Kapelle (Cappella Musicale Pontificia Sistina) soll in einen Finanzskandal verwickelt sein. In einer ersten Reaktion habe der Vatikan den bisherigen Direktor, Michelangelo Nardella, umgehend entlassen, berichtete die Zeitung „Il Fatto Quotidiano“ am Dienstag. Zudem würden für die kommenden Wochen angesetzte Konzerte des weltberühmten Chores ausfallen. Laut dem Bericht offenbarten die Bücher des Chores große Verluste und Missmanagement durch Direktor Nardella.

Neben den wirtschaftlichen Problemen habe das Staatssekretariat des Vatikan auch gefälschte Unterschriften auf den Rechnungsdokumenten des Chores entdeckt. Die Unstimmigkeiten seien demnach in Zusammenhang mit den zahlreichen Konzertreisen im Ausland aufgetreten.

weiterlesen