Evangelische Kirche stellt „digitalen Klingelbeutel“ vor – pecunia non olet


© Bild: Thorsten Wittke / EKBO
In den evangelischen Kirchen von Berlin und Umgebung wird die Kollekte künftig seltener klimpern. Stattdessen kann bargeldlos gespendet werden. Dahinter steckt ein Problem zahlreicher Kirchengemeinden.

katholisch.de

Einen den Angaben zufolge weltweit ersten elektronischen „Klingelbeutel“ haben die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und die Evangelische Bank am Mittwoch in Berlin vorgestellt. Wie bei einer herkömmlichen Kollekte können Gottesdienstbesucher auch bei dem neuen Modell Bargeld in ein Samtsäckchen werfen. Im Griff des Beutels ist aber zusätzlich ein Bezahlterminal eingebaut: Mittels eines Funkchips kann dort kontaktlos und ohne Eingabe einer PIN auch mit Kredit- oder EC-Karte gespendet werden. Die Höhe ist ebenfalls am Griff des Klingelbeutels einstellbar.

weiterlesen