Apostel: Gefahr einer Islamisierung kein „Hirngespinst“


© Bild: KNA
Sorgen mancher Menschen vor einer Islamisierung Europas sind für den Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer keine Hirngespinste. Trotzdem muss der Westen seiner Ansicht nach eher vor etwas anderem Angst haben.

katholisch.de

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat Verständnis für die Angst mancher Menschen vor einer „Islamisierung“ Europas. „Viele sehen heute die Gefahr einer drohenden Islamisierung Mitteleuropas, nicht durch kriegerische Eroberung und Besatzung, sondern durch Asylgewährung und Fruchtbarkeit. Sie wissen wahrscheinlich, dass ich diese Befürchtungen nicht für ganz unberechtigt oder gar für krankhafte Hirngespinste halte“, sagte Voderholzer bei der 59. Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben am Sonntag im bayerischen Wallfahrtsort Altötting. Der Islam sei in seinem theologischen Wesen „der Widerspruch zum Christentum“, weshalb kulturell allenfalls ein Nebeneinander möglich sei.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Apostel: Gefahr einer Islamisierung kein „Hirngespinst“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.