USA: Bischof kündigt erschütternden Missbrauchsbericht an


Erneut erschüttert die US-Kirche ein schwerer Missbrauchsskandal. Jetzt kündigte der Bischof von Pittsburgh seinen Gläubigen die Veröffentlichung des Untersuchungsberichtes an: Der solle niederschmetternd ausfallen.

katholisch.de

Mit klaren Worten hat der Bischof von Pittsburgh, David Zubik, die Gläubigen auf die Veröffentlichung des Untersuchungsberichts über Missbrauchsfälle in den sechs Diözesen Pennsylvanias vorbereitet. Der Bericht werde traurig und tragisch ausfallen, schrieb Kubik in einer Erklärung, die am Wochenende in allen Gottesdiensten seiner Diözese verlesen wurde. Weiter heißt es: „Ich möchte, dass Sie wissen, dass unsere Diözese mit der Staatsanwaltschaft und der Untersuchungskommission zusammengearbeitet hat. Wir haben nicht versucht, den Bericht zu blockieren.“

Fast 90 Prozent aller gemeldeten Missbrauchsfälle in der Diözese Pittsburgh, hätten sich vor 1990 ereignet, sagte Bischof Zubik und fügte hinzu: „Jeder Akt sexuellen Missbrauchs von Kindern ist schrecklich, egal wie lange es her ist“. In dem Bericht, dessen Veröffentlichung zwischen Mittwoch und dem 14. August erwartet wird, sind Missbrauchsfälle aus mehr als 70 Jahren dokumentiert.

weiterlesen