Papst: Klerikalismus ist das Hauptproblem der Kirche


Verehrungswürdige Puppe. Themenbild
Immer neue Skandale und überflüssiger Prunk machen die Kirche unglaubwürdig, sagt ein Jugendlicher. Papst Franziskus antwortet und erklärt, was das eigentliche Problem ist.

katholisch.de

Papst Franziskus hat Selbstbezogenheit und Klerikalismus als Ursache vieler Probleme in der katholischen Kirche ausgemacht. Wenn der Glaube nicht im Alltag gelebt werde, verkomme die Botschaft Jesu zu „Schall und Rauch“, sagte er am Samstagabend vor rund 70.000 jungen italienischen Pilgern in Rom. Dafür gab es Applaus bei der abendlichen Begegnung im Circus Maximus. Der Papst antwortete damit auf die Frage eines Jugendlichen, der gesagt hatte, viele Skandale und „häufig überflüssiger Prunk“ machten die Kirche für viele junge Leute unglaubwürdig. Er wollte wissen, wie das zu erklären sei.

Weitere Jugendliche befragten Franziskus bei der Begegnung mit anschließendem Abendgebet über den Sinn des Lebens, die Bedeutung von Träumen sowie Lebens- und Glaubensentscheidungen.

weiterlesen