Bayer-Aktie stürzt nach Glyphosat-Urteil ab


Aufnahme des Bayer-Logos (Symbolbild)Foto: AFP/Patrik STOLLARZ
Kurssturz am Wochenbeginn: Nach einer US-Schadensersatzklage gegen die Bayer-Tochter Monsanto verkaufen Bayer-Anleger massiv Aktien.

DER TAGESSPIEGEL

Eine Schadenersatzklage in den USA im Zusammenhang mit einem glyphosathaltigen Unkrautvernichtungsmittel der Bayer-Tochter Monsanto hat Anleger des deutschen Dax-Konzerns am Montag auf dem falschen Fuß erwischt. Die Aktien rauschten am Montagmorgen um bis zu 13 Prozent in die Tiefe. „Das sorgt für massive Unsicherheit“, sagte ein Händler. „Es geht nicht so sehr um die Summe, die gezahlt werden muss, sondern mehr darum, dass jetzt noch viel mehr Klagen erwartet werden.“

weiterlesen