Ökonomen kritisieren bayerische Grenzkontrollen


Ökonomen und die deutsche Wirtschaft warnen vor wirtschaftlichen Schäden bei länger anhaltenden Grenzkontrollen in Bayern. Die Antwort auf zunehmende Migrationsbewegungen „sollte keinesfalls in nationalen Alleingängen und der Einschränkung des Binnenmarktes liegen“, heißt es in einem Schreiben von Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes BDA, aus dem die „Rheinischen Post“ (Samstag) zitierte.

evangelisch.de

Längere Warte- und Abfertigungszeiten würden zu höheren Personal- und Lagerkosten führen und steigende Preise sowie eine Verschlechterung der Wettbewerbsfähigkeit nach sich ziehen.

weiterlesen