Seehofer trifft Zentralrat der Muslime


Es war sozusagen der Auftakt von Seehofers „Religions-Sprechstunden“: Der Bundesinnenminister hat am Donnerstag den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime zu einem Gespräch getroffen. Hintergrund ist, dass der Seehofer die Debatte über Religion in Deutschland wieder aufnehmen möchte.

DOMRADIO.DE

Mehr als eine Stunde lang haben Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD), Aiman A. Mazyek, am Donnerstag miteinander gesprochen.

Das Treffen stand im Zeichen der Gespräche mit allen „relevanten religiösen Gemeinschaften“ Deutschlands, zu denen Seehofer, der als Innenminister auch für die Religionsgemeinschaften in Deutschland zuständig ist, eingeladen hatte.

weiterlesen