Eltern fordern ausländerfreies Krankenzimmer für ihr Kind


Kinderklinik im Klinikum Brandenburg/Havel. (Archivbild) Foto: imago/Olaf Wagner
„Ja, die Geschichte stimmt“, sagte am Donnerstag Hans Kössel der Berliner Zeitung. Er ist der Chefarzt der Kinderklinik im großen Klinikum Brandenburg/Havel.

Von Jens Blankennagel | Berliner Zeitung

Dort gab es tatsächlich Eltern, die ganz offen von der Klinikleitung forderten, dass ihr krankes Kind nicht im gleichen Zimmer mit einem ausländischen Kind untergebracht werden solle. Am Mittwoch hatte die Märkische Allgemeine Zeitung über diesen Fall von Alltagsrassismus berichtet.

Chefarzt Kössel sagte der Berliner Zeitung, dass die Klinik das Ansinnen dieser Eltern natürlich vehement zurückgewiesen habe. „Es war der erste Vorfall dieser Art in dieser Deutlichkeit“, sagte Kössel.

weiterlesen