Dodo Lütz: Atheisten sorgen sich um christliches Fundament


Nach den Worten des Bestseller-Autors Manfred Lütz sind es mittlerweile Atheisten wie der deutsche Linken-Politiker Gregor Gysi oder der Philosoph Jürgen Habermas, die sich Sorgen machen um das christliche Fundament der Gesellschaft.

kathpress

Sie wüssten nur zu gut, dass Verfassungspatriotismus allein nicht reiche, sagte der Theologe und Psychiater der in Würzburg erscheinenden Zeitung „Die Tagespost“. Er fügte hinzu: „Wenn die Trumps, Dieter Bohlens und Heidi Klums die Atmosphäre bestimmen, dann wird es eiskalt in unserer Gesellschaft.“ Denn dann zähle nur noch Erfolg, Geld und Der-Größte-Sein.

In einem solchen Gesellschaftsklima werde auch begonnen, sich wieder über Behinderte lustig zu machen, warnte Lütz. Dabei hätten Christen die Schwachen in den Mittelpunkt gestellt. „Denn in ihnen konnte man Christus, das heißt Gott, begegnen.“ Die Christen hätten das Mitleid erfunden, auch Krankenhäuser seien christliche Erfindungen.

weiterlesen