Umgang mit Missbrauch: Vorwürfe gegen US-Kardinal


Gegen den Vorsitzenden der US-Bischofskonferenz, Kardinal Daniel DiNardo, gibt es Vorwürfe hinsichtlich seines Umgangs mit einem Priester, dem sexuelle Übergriffe vorgeworfen werden.

religion.ORF.at

Die Nachrichtenagentur AP berichtet unter Berufung auf zwei namentlich nicht genannte Missbrauchsopfer der texanischen Erzdiözese Galveston-Houston, DiNardo sei als Erzbischof über Jahre nicht ausreichend gegen den Geistlichen vorgegangen.

Demnach verhaftete die Polizei von Conroe am Dienstag den Priester Manuel LaRosa-Lopez. Der heute 60-Jährige muss sich in vier Fällen für sexuelle Übergriffe an den beiden mutmaßlichen Opfern verantworten. Diese waren zum angegebenen Tatzeitpunkt Teenager. Bei einer Verurteilung drohen dem Geistlichen bis zu 80 Jahre Gefängnis.

weiterlesen