Warum christliche Verbände in Köln auf die Straße gehen


Ein Zeichen für Menschlichkeit und eine solidarische Stadt Köln setzen: Dies ist das Ziel der Demonstration „Köln zeigt Haltung“ an diesem Sonntag. Vertreter der teilnehmenden christlichen Verbände erklären, warum ihnen die Aktion wichtig ist.

DOMRADIO.DE

Aufnehmen, Hierbleiben, Solidarität – dafür wollen am Sonntag, den 16.September, zahlreiche Organisationen, Verbände, Flüchtlingsinitiativen, die Kirchen sowie mehrere hundert Persönlichkeiten aus der Kölner Stadtgesellschaft auf dem Roncalliplatz in Köln demonstrieren. Ist es für eine kirchliche Organisation selbstverständlich, auf die Straße zu gehen, wenn die Würde des Menschen in Gefahr ist und an christlichen Grundwerten gezweifelt wird? Warum es für Christen in Köln wichtig ist, die Demonstration zu unterstützen und den Aufruf zu mehr Solidarität zu unterzeichnen, haben einige Vertreter der teilnehmenden Verbände gegenüber DOMRADIO.DE erklärt.

weiterlesen