Weltalzheimertag: Das schleichende Vergessen


Bild. tagesschau.de
In Deutschland leiden mehr als eine Million Menschen unter Alzheimer. Bislang ist die Krankheit unheilbar. Experten fordern eine intensivere Forschung. Denn die Zahl der Erkrankten wird weiter steigen.

tagesschau.de

Betroffene ringen um Worte, erkennen die Familie nicht mehr. Alois Alzheimer erklärte dieses Vergessen vor mehr als 100 Jahren erstmals mit Hirnveränderungen. Die Erkrankung des Gehirns führt zum Verlust von geistigen Funktionen wie Denken, Sprache, Urteilsfähigkeit und Orientierung sowie zum Absterben oder einer starken Schädigung von Gehirnzellen vor allem in der Hirnrinde. Weil die Betreuung in Deutschland oft nicht ausreicht, suchen Angehörige nach Alternativen im Ausland.

weiterlesen