Alle fünf Sekunden stirbt auf der Welt ein Kind unter 15 Jahren


Frauen mit Kindern im Arm warten im Juli 2013 im Gesundheitszentrum in Gbangbegouine (westliche Elfenbeinküste) auf eine medizinische Untersuchung. (Bild: Luc Gnago / Reuters)
Im vergangenen Jahr sind laut einem neuen Uno-Bericht weltweit 6,3 Millionen Kinder unter 15 Jahren gestorben. Rund die Hälfte von ihnen waren demnach neugeborene Babys.

Neue Zürcher Zeitung

Im vergangenen Jahr ist alle fünf Sekunden auf der Welt ein Kind unter 15 Jahren gestorben. Insgesamt seien das 6,3 Millionen Kinder gewesen, heisst es in einem am Dienstag von den Vereinten Nationen veröffentlichten Bericht. 5,4 Millionen der verstorbenen Kinder seien demnach jünger als 5 Jahre gewesen; bei rund der Hälfte aller Todesfälle habe es sich um neugeborene Babys gehandelt.

Viele vermeidbare Todesfälle

Jeder zweite Todesfall bei den unter fünfjährigen Kindern passierte in Afrika südlich der Sahara, fast jeder dritte in Südasien. Die meisten Todesfälle hätten verhindert werden können, etwa mit Medikamenten oder Zugang zu sauberem Wasser, heisst es in dem Bericht.

weiterlesen