Blutwunder in Neapel erneut pünktlich eingetreten


Bild: © KNA
Die Neapolitaner wurden auch diesmal nicht enttäuscht: Wie erwartet trat heute das sogenannte „Blutwunder“ am Gedenktag des heiligen Januarius ein. Zuletzt hatte es sich außerplanmäßig ereignet.

katholisch.de

Das sogenannte Blutwunder des heiligen Januarius ist auch dieses Jahr wieder pünktlich eingetreten. Wie italienische Medien am Mittwoch berichteten, war das in einer gläsernen Ampulle aufbewahrte verklumpte Blut des Stadtpatrons von Neapel bereits bei der Öffnung des Tresors an diesem Vormittag flüssig. Der 19. September – der Festtag von „San Gennaro“ – ist einer von drei Terminen, an dem sich das Ereignis üblicherweise innerhalb eines Jahres vollzieht. Daneben tritt es meist auch am ersten Samstag im Mai und am 16. Dezember ein. Zuletzt hatte sich das Blutwunder außerplanmäßig im Januar ereignet.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.