Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische


Erwischt! Gottesanbeterin beim Guppy-Mahl.© Rajesh Puttaswamaiah
Ungewöhnliche Beute: Gottesanbeterinnen fressen nicht nur Insekten – offenbar schmecken ihnen auch Fische, wie eine kuriose Beobachtung zeigt. Forscher haben in Indien eine dieser Fangschrecken bei der Jagd auf Guppys ertappt. Das Tier tauchte gleich fünf Tage in Folge an einem Gartenteich auf und betätigte sich als Fischer. Es ist dem Team zufolge das erste Mal, dass eine Gottesanbeterin bei einer solchen Aktion beobachtet wurde.

scinexx

Gottesanbeterinnen sind furchteinflößende Lauerjäger: Erspähen diese Fangschrecken eine potenzielle Mahlzeit, schnellen ihre Fangbeine blitzschnell vor und packen die Beute. Normalerweise müssen sich vor allem Insekten und Spinnen vor solchen Attacken aus dem Hinterhalt in Acht nehmen. Doch wenn sich die Gelegenheit ergibt, sind Gottesanbeterinnen auch exotischerer Nahrung nicht abgeneigt.

weiterlesen