Neue Karte der Dunklen Materie


Wie genau die Dunkle Materie im Kosmos verteilt ist, bleibt bislang strittig. Eine neue Kartierung könnte nun vermitteln. © HSC Survey
Subtile Abweichungen: Astronomen haben die Verteilung der Dunklen Materie im Kosmos neu kartiert – und dabei so tief und genau wie nie zuvor ins All hinaus geblickt. Lichtverzerrungen von zehn Millionen Galaxien dienten dabei als Indikatoren für die Dichte der Dunklen Materie. Das Interessante daran: Auch diese Kartierung kommt – wie schon zuvor andere – auf eine weniger „klumpige“ Verteilung der Dunklen Materie als der Planck-Satellit.

scinexx

Sie ist so rätselhaft wie allgegenwärtig: Im Universum gibt es weit mehr Dunkle Materie als normale Materie – sie verbirgt sich in unserer Milchstraße, in Dunklen Galaxien und bildet Filamente und eine unsichtbare Brücke in unserem lokalen Kosmos. Trotz ihrer Fülle ist bisher aber kaum etwas über diese seltsame Materieform bekannt – auch weil sie nur über die Schwerkraft mit normaler Materie wechselwirkt. Genau dadurch aber hat sie einen enormen Einfluss auf die Entwicklung des Universums und die Verteilung der heutigen Galaxien, Sterne und Planeten.

weiterlesen