Armutsrisiko von Frauen senken: Verbände für Änderungen im Steuerrecht


Bild: © Fotolia.com/noskaphoto
„Armut hat oft ein weibliches Gesicht“, stellen die Sozialverbände Caritas, SkF und IN VIA fest – das liegt auch am Steuerrecht. Und genau da setzen sie mit ihren Forderungen an.

katholisch.de

Katholische Verbände fordern rechtliche Änderungen, um das Armutsrisiko von Frauen zu senken. „Wir brauchen eine Abschaffung der Steuerklasse V“, sagte die Vorständin für Sozial- und Fachpolitik des Deutschen Caritasverbands, Eva M. Welskop-Deffaa, am Montag. Ehepartner in dieser Steuerklasse zahlen auf ihr niedrigeres Einkommen im Verhältnis viel höhere Steuern. Kritiker meinen, dass dies Frauen von der Berufstätigkeit abhält. Die Caritas-Expertin forderte ebenfalls eine Reform des Ehegüterrechts, damit beide Ehepartner gleichermaßen vom hinzugewonnenen Vermögen profitierten.

weiterlesen