Medizin-Nobelpreis für Immuntherapie gegen Krebs


Immunbremsen entdeckt: Den Nobelpreis für Medizin bekommen zwei Forscher, die die Immuntherapie gegen Krebs entscheidend vorangebracht haben. © Nobel Foundation/ Nobel Media
Waffen gegen den Krebs: Den Nobelpreis für Medizin 2018 bekommen zwei Forscher, die die Immuntherapie gegen Krebs entscheidend vorangebracht haben. Der US-Amerikaner James P. Allison hat ein Protein identifiziert, das die Immunreaktion gegen Krebszellen bremst und entwickelte eine Antikörpertherapie, die diese Bremse löst. Der Japaner Tasuku Honjo entdeckte eine zweite Immunbremse mit unterschiedlichem Mechanismus und entwickelte ebenfalls eine Immuntherapie.

scinexx

Eigentlich ist unser Immunsystem bestens dafür gerüstet, nicht nur Eindringlinge, sondern auch kranke körpereigene Zellen zu erkennen und zu beseitigen. Doch ausgerechnet bei entarteten Zellen und damit bei Krebstumoren greift diese Abwehr oft nicht. Der Grund: Krebszellen haben effektive Strategien entwickelt, um der körpereigenen Abwehr zu entgehen. Einige von ihnen tarnen sich, andere senden spezielle Botenstoffe aus, die die Immunabwehr hemmen.

weiterlesen