Tasmanien: „Lost World“ in der Tiefsee


Topografische Karte einiger der vor Tasmanien neuentdeckten Seamounts © CSIRO
Verborgene Welt: Vor der Küste von Tasmanien haben Forscher eine ganze Kette zuvor unbekannter Unterseevulkane entdeckt. Die rund 3.000 Meter hohen Seamounts ragen vom Grund der Tiefsee auf und beherbergen eine erstaunliche Vielfalt an Meerestieren. Auffallend auch: In diesem Meeresgebiet tummeln sich besonders viele Buckel- und Grindwale. Die markanten Gipfel der Seamounts könnten ihnen als Wegweiser auf ihren Wanderungen dienen, mutmaßen die Forscher.

scinexx

Seamounts sind die verborgenen Giganten der Ozeane. Denn auch wenn sie mehrere tausend Meter hoch aufragen, liegen ihre Gipfel unter hunderten Meter Wasser versteckt. Erst ein Bruchteil dieser größtenteils erloschenen Unterseevulkane ist daher bis heute bekannt. Doch für die Tiefsee und den Ozean insgesamt spielen diese Unterwasserberge eine wichtige Rolle: Sie bilden Oasen des Lebens, sorgen für Wasseraustausch und könne sogar Erdbeben dämpfen.

weiterlesen