Drohne prallt auf Flugzeug – das sind die Folgen


Tiefes Loch im Flügel: Flugzeugflügel nach dem Aufprall eines Quadrocopters © University of Dayton
Fatale Folgen: Wenn eine Drohne mit einem Flugzeug kollidiert, kann das zu überraschend schwerwiegenden Schäden führen, wie nun Experimente belegen. Traf dabei ein Quadrocopter frontal auf den Flugzeugflügel, drang er tief in das Bauteil ein und beschädigte den Hauptträger. Im Extremfall könnte das sogar zum Absturz der Maschine führen, warnen die Forscher. Trotz des enormen Größen- und Gewichtsunterschieds können selbst Freizeitdrohnen damit eine tödliche Gefahr für Flugzeuge und ihre Passagiere werden.

scinexx

Das Geschäft mit Drohnen boomt: Die ferngesteuerten oder sogar autonom navigierenden Flugroboter sind nicht nur ein beliebter Freizeitspaß, sie erweisen sich auch als nützliche Helfer. Sie spüren Landminen oder Wildtiere auf, kontrollieren Pipelines und überwachen Felder auf Schädlinge oder Unkraut. Auch zum Vertreiben von Vögeln auf Flugplätzen oder zum Ausliefern von Paketen könnten Drohnen künftig eingesetzt werden.

weiterlesen