Belgiens jüngster Imam Khalid Benhaddou fordert „rationalen Islam“ für Europa


Khalid Benhaddou, Bild: khalidbenhaddou.be
Spätestens seit den Anschlägen am Brüsseler Flughafen im März 2016 haben Muslime in Belgien mit Vorurteilen und Diskriminierung zu kämpfen. Imam Khalid Benhaddou will das ändern.

DOMRADIO.DE

Einst träumte Khalid Benhaddou (30) von einer Karriere als Profifußballer. Als er noch als Junge zum Training nach England eingeladen wurde, sagte sein Vater, er solle lieber in die Moschee gehen. Der Traum vom Fußballstar zerplatzte, doch ein neuer entstand.

Konnte mit zwölf den gesamten Koran auswendig

Benhaddou, dessen Eltern in den 60er Jahren aus Marokko einwanderten, folgte dem Rat des Vaters. Schon mit zwölf Jahren konnte er den gesamten Koran auswendig. Heute ist Benhaddou 30 Jahre alt und der jüngste Imam in Belgien. In seinem gutgeschnittenen blauen Anzug, Krawatte und adrettem Seitenscheitel könnte er Geschäftsmann sein.

weiterlesen